All images are taken from the rooftop terrace

Emerging Thunderstorm

20080127 sunset (sub-alpine wind conditions); left & right image

foen IMG_0430

“fön” clouds (sub-alpine conditions); upper & lower image

Moon Scenery & Castle Heiligenberg
near Lake Constance

IMG_8585 usm & cut
winterlandschaft beuren
IMG_8574 extreme sharp & cut
20090111 höchster panorama IMG_8833
20090301 Funkensonntag
20110819 emberger alm P1020398

Winter is over :-)
This image shows the Funken-Feuer
hich is celebrated in South-Germany
to end the allemanic Carneval and to chase the Winter away

 

Thunderstorm above Julian Alps

Location: Emberger Alm
single frame

Panasonic Lumix 7
“Thunderstorm Idiot Mode”

Impressive Cloud Formation

Location: Salem Bodensee
single frame

Panasonic Lumix 7
“Quick Shot Idiot Mode”

DSCN4460
DSC01221 klein

Sunbeam at Sunset

Location: Salem
single frame

Panasonic Lumix 7

DSC01452 mittel
DSC01455 mittel

Perseiden & Scenery

Loc: Heiligenberg Amalienhöhe (Bodensee) Elv: 800 m

Cam: SONY NEX5 / ISO3200 / 30 sek. ea

Lens: Canon Zoom 10mm/22mm

both images are single (!) shots without dark correction (!)

DSC01931 small

Eine einmalige Gelegenheit

Auf dem Weg an die Ostsee hatten wir die seltene Chance einen “heiligen Gral” der Astronomie quasi exklusiv zu besichtigen.

Die historische Sternwarte auf dem Telegrafenberg in Potsdam hatte zwar geschlossen, aber drei freundliche Techniker haben uns aufgeschlossen und wir hatten viel Zeit uns den über 100 Jahre alten Großrefraktor anzusehen.

Ein großartiges Gerät, super restauriert.

 

Hier einige Daten:

Am 20. Aug. 1899 Einweihung durch Kaiser Wilhelm.

Doppelrefraktor!

Viertgrößter Refraktor weltweit.

Große Linse 80cm Durchmesser mit 12,2 m fokaler Länge. Nutzung fotografisch.

Kleine Linse 50cm Durchmesser mit 12,5 m fokaler Länge. Nutzung spektroskopisch.

Bewegte Masse des Teleskopes 7 t.

Alles untergebracht in einer rotierenden Kuppel mit 200t Masse und 21m Durchmesser.

Die Beobachterbühne rotiert mit dem Refraktor und die eigentliche Beobachterplattform lässt sich mit der jeweiligen Deklination des Teleskops auf Schienen verschieben.

April 1945 Teilweise Zerstörung durch Luftangriffe, gefolgt von einer bemerkenswerten Restauration.

 

 

DSC01933 small
DSC01928 small

Na wenigstens mal

das “feeling” am Rohr erleben!

Um die Jahrhundertwende wurden bahnbrechende, wissenschaftliche Beobachtungen mit dem Gerät durchgeführt:

Photografische Bestimmung der Radialgeschwindigkeit von Sternen

Entdeckung instellarer Materie (Gas und Staub) durch Johannes Hartmann 1904 durch die Analyse spektraler Eigenschaften im Zwischenraum binärer Sterne.

Langzeitbeobachtungen von orbitaler Bahnen binärer Sterne zur Verifizierung stellarer Massen durch Einar Hertzsprung.

Physikalische Studien von Novae durch Walter Grotian

Wer die Sternwarte Potsdam am Telegrafenberg besucht, sollte natürlich auch den Einsteinturm mit dem Solarteleskop besuchen.

Darüber hinaus liegt Dresden - von Süden kommend - am Weg und damit der Mathematisch Physikalische Salon im Zwinger; ein Muß für technisch Interessierte.

Hier werden eine Vielzahl historischer Instrumente der Mechanik, Optik, Elektrostatik gezeigt die hervorragend restauriert in einem Bereich des Dresdener Zwingers präsentiert werden. 

DSC01941 beobachtergruppe
DSC01944 beobachtergruppe hintergrund konstanz & kreuzlingen
mosaic draft

Zum Abschluss etwas Astronomie

Offene Sternhaufen h & chi im Osten

Cam: SONY RX100

DSC01942 h & chi offene sternhaufen
IMG_1035 small
IMG_1050 - ISO 200 small
IMG_1020 small